Timelapse: Leuchtende Nachtwolken über Dänemark


Leuchtende Nachtwolken sind ein atemberaubendes und seltenes Himmelsphänomen. Im Gegensatz zu den gewöhnlichen Wolkenformen in maximal 13 Kilometer Höhe formieren sich die leuchtenden Nachtwolken in etwa 81 bis 85 Kilometer Höhe. Sie bestehen aus besonders kalten, klaren Eiskristallen, die sich oberhalb der Mesosphäre in der Mesopause zu faserigen Gebilden vereinen. Hier herrscht das absolute Temperaturminimum der Erdatmosphäre. Verwandte Wolkenformen sind die polaren Stratosphärenwolken, die jedoch in etwa 20 Kilometer Höhe auftreten.

Die leuchtenden Nachtwolken leuchten genau genommen gar nicht, sondern reflektieren lediglich das Sonnenlicht. Sie sind hauptsächlich in den Sommermonaten in der Dämmerung sichtbar, da auf diese Weise der Einfallswinkel der Sonne stimmt. Adrien Mauduit hat das spektakuläre Phänomen mit seiner Sony in Dänemark zwischen dem 12. und 14. Juli dieses Jahr festgehalten und lässt uns mit dieser Timelapse an dem seltenen Event teilhaben.

NOCTILUCENT CLOUDS STORM 4K – July 12-14th 2016, Denmark

(via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein