Tipps & Tricks – Richtig fotografieren mit dem Smartphone

snygo_files001-fotolia-pics-klonblog
Unser Smartphone wird immer mehr zum treuen Begleiter. Egal wo wir sind – das Handy muss mit. Zudem kann man so immer und überall Fotos knipsen – vom Frühstück, vom coolen Auto an der Straßenecke oder vom Feierabend-Bierchen. Zwischendurch darf natürlich auch ein Selfie nicht fehlen. Kein Wunder, dass wir lieber das platzsparende Smartphone mit auf Reisen nehmen als eine Kamera. Damit aber hier am Ende nicht nur 2 bis 3 gelungene Fotos herauskommen, kann jeder in puncto Fotografieren mit dem Smartphone noch etwas lernen. Alleine schon, um seinen Freunden dann wirklich qualitativ hochwertige Fotos präsentieren zu können.

Nicht unerheblich ist natürlich in erster Linie auch das Smartphone. Mittlerweile gibt es ja zig Modelle und auch die Kameras unterscheiden sich in der Fotoqualität. Eine Übersicht aller gängigen Handy-Modelle findet ihr im Netz. Wer das passende Smartphone schon gefunden hat, der sollte bei der nächsten Knipserei einfach nur diese Tipps berücksichtigen und wird erfreut sein, dass diese zu mehr Erfolg führen werden.

snygo_files002-fotolia-pics-klonblog

Linse regelmäßig säubern
Da wir unser Smartphone auch gerne mal in der Hosentasche mit uns rumtragen, können sich jederzeit Staubkörner auf dier Linse sammeln. Ein regelmäßiger Kontrollcheck kann also nicht schaden und mithilfe von weichen Tüchern (Mikrofaser, Brillenputztücher…) lassen sich Unreinheiten schnell beseitigen.

Beide Hände ans Smartphone
So vermeidet man verwackelte Fotos und kann das Smartphone zusätzlich stabilisieren.

snygo_files003-fotolia-pics-klonblog

Die richtige Lichtquelle
Achtet darauf, dass das Licht weich und indirekt ist. Am besten sollte sich die Lichtquelle hinter dem Fotografen befinden.

Mehrmals abdrücken
Damit ihr später mehr Auswahl zur Verfügung habt, empfiehlt es sich gleich mehrere Fotos hintereinander zu knipsen und im Nachhinein die schlechten auszusortieren.

Das perfekte Selfie
Wer gleich mehrere Freunde gleichzeitig knipsen möchte, kann sich auch einiger Hilfsmittel – wie z.B. des Selfie Sticks – bedienen. Habt ihr übrigens gewusst, dass es viele verschiedene Typen von Selfies gibt? Das Team von Selfiecity hat die Kopfhaltungen und Mimiken weltweiter Selfies mal unter die Lupe genommen und ist zu interessanten Ergebnissen gelangt.
snygo_files004-fotolia-pics-klonblog

 

Bildquellen: © oneinchpunch, loreanto, jovannig  – Fotolia.com

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein