Tische mischen Mahjongg-Steine

klonblog-mahjong
Mahjongg ist der Name eines traditionsreichen Legespiels aus China, das du vielleicht von seinen unzähligen Adaptionen für Computer kennst. In seiner physischen Variante wird es mit 144 flachen weißen Steinen, den so genannten Ziegeln, gespielt. Bevor eine Partie Mahjongg beginnt, müssen die Ziegel erst gemischt werden, was bei der Menge eine ziemliche Arbeit ist. Zum Glück etablieren sich gerade Spieltische, die das Mischen übernehmen. Dabei schieben die Teilnehmer die Ziegel in ein Loch in der Mitte des Tischs, und kurz darauf erscheinen sie frisch gemischt auf dem Tisch.

Im Inneren des Tisches arbeitet eine runde Plattform, die die Spielsteine ordentlich durchschüttelt, bevor winzige Aufzüge sie in Reihen formieren und zurück auf den Tisch heben. Bei uns ist Mahjongg ja noch nicht so verbreitet, aber bei so viel High-Tech kann sich das vielleicht bald ändern.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein