„Toilet Bike Neo“ – Für große und kleine Geschäfte unterwegs


Also Japaner sind für mich echt total crazy Leute. Warum sonst entwickelt man so ein Gefährt?! Die Idee kam von einen Toiletten-Hersteller namens TOTO. Naja. Warum auch an der Raststätte 1€ fürs verdreckte Örtchen bezahlen, wenn man das auch problemlos während der Fahrt machen kann. Außerdem wird der „Abfall“ in Bio-Gas verwandelt und dient als Treibstoff für das umgebaute Trike. Jetzt weiß ich auch was es bedeutet, wenn man sagt, man ist geschäftlich unterwegs. Na dann gute Fahrt!

(via)

2 Kommentare

  1. Absolut genial, was sich da diese japanische Toiletten-Firma hat einfallen lassen. Wahrscheinlich wird dieses Gefährt das neue Zeitalter von erneuerbaren Energien initiieren. Stelle sich einer richtige öffentlich Verkehrsmittel vor, die mit Bio-Gas betrieben werden, sozusagen eine Art Kollektiv-Abstuhlen. Eigentlich soll es sich hierbei um einen Werbegag halten, in Wirklichkeit wird er mit tierischen Exkrementen in größeren Mengen getankt. Ich glaube, dass ein Mensch gar nicht so viel abseilen, wie er essen kann um dieses Gefährt in Gang zu bringen.

    Quelle: Newsplay

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein