Tolle Portemonnaies aus Feuerwehrschlauch

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir haben euch ja schon einige Sachen von Feuerwear gezeigt. Die Laptoptasche oder zuletzt die Shoppingtasche. Inzwischen gibt es aber auch Portemonnaies bei denen und die haben wir nun auch mal auf die Probe gestellt. Es gibt drei verschiedene Modelle, so dass jeder eins finden kann, dass seinen Vorstellungen entspricht. Aber mal der Reihe nach…

Fred ist ein klassisches Portemonnaie, wie man es so kennt. Zum Aufklappen, mit Scheinfach hinten, Kartenfächern links und Münzfach rechts. Besonders ist hier, dass man einen Teil der Kartenfächer rausnehmen kann, je nachdem, wieviele man gerade so benötigt.

Alan ist ein großes Portemonnaie mit Reißverschluss, dass eher für Frauen gedacht ist. Es fällt von außen gleich positiv durch sein sehr schlichtes und einheitliches Design auf. Innen gibt es schier unendlich viel Platz. Drei große Fächer für Scheine etc., seitlich immer wieder Kartenfächer und dazwischen kleinere Fächer und ein Reißverschlussfach.

Und der Dritte ist Ted, ein Portemonnaie mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Es besitzt diverse kleine Fächer und ein besonders großes Münzfach. Man schließt es mit einem großen Klettverschluss.

Alle Portemonnaies fallen optisch natürlich durch ihr besonderes Material auf: den Feuerwehrschlauch. Den gibt es wie immer in drei Farben zur Auswahl, Weiß, Rot und Schwarz. Da der Aufdruck und die Farbe immer ein bisschen unterschiedlich ausfallen, ist jedes Teil ein Unikat.

Wir sind immer wieder begeistert von der tollen Qualität der Feuerwear-Produkte, die gute Verarbeitung fällt einem direkt ins Auge. Das Portemonnaie Alan gefällt mir optisch am besten, ist mir aber für den Alltag viel zu riesig, die Hälfte der Größe würde mir da reichen. Wer aber ein großes Portemonnaie sucht oder sich für eins der beiden anderen begeistern kann, der bekommt hier mit Sicherheit was, das robust ist und richtig lange hält.

 

 

 

 

 

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein