TopBrewer – die Kaffeemaschine der Zukunft

klonblog-003-topbrewer

Na, das nenn ich mal eine Kaffeemaschine! Ich trinke noch nichtmal Kaffee und bin schon begeistert! Der Hahn da auf dem Tisch, das ist schon alles, was man sieht. Denn der TopBrewer von Scanomat versteckt sich hauptsächlich unter der Tischplatte. Aber keine Knöpfe? Nein, denn man bedient alles von seinem Smartphone oder Tablet aus. Mit dem Smartphone auch Kaffee zu kochen, das haben sich bestimmt Einige schon gewünscht. Und das Design hat ja wohl verdient den iF Product Design Award 2013 gewonnen. Wer sich einen TopBrewer gönnen will, muss allerdings mal locker $11.000 (8.145 €) dafür hinlegen. Alle Details findet ihr hier.




TopBrewer Smartphone Coffee Experience – a tap and an app

via

2 Kommentare

  1. Wahnsinn!!! Mehr Technik geht ja gar nicht mehr! Man hat damit ja nichts mehr zu tun außer das auszuwählen was man haben möchte! Und ich muss sagen, es sieht wirklich sehr gut aus wow! Ich bin wirklich begeistert wenn ich mir das leisten könnte würde ich mir das sofort kaufen :)

  2. Das ist auf jeden Fall ein echter Hingucker und wird viele Gäste verblüffen. Es gibt ja immer mehr Bereiche in der Küche, die über ein Tablet gesteuert werden können und so ist es eigentlich konsequent, dass man dieses Prinzip auch auf Kaffeemaschinen überträgt. Ich finde die Umsetzung jedenfalls sehr stilvoll, auch wenn der Preis natürlich schon recht happig ist.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein