Tourlapse durch Hong Kong

Screenshot Youtube

Das ist ein Super-Zeitraffer und eine Stadttour im Miniformat. Alex Timelapse lädt auf einen Turbo-Spaziergang durch die quirlige Sieben-Millionen-Metropole ein. Auch wenn die berühmte Skyline natürlich nicht fehlen darf, geht es dem Filmemacher vor allem um den Alltag in dieser Stadt. Wie lebt es sich dort, im fernen Hongkong? Hektisch und eng wäre zwar die richtige Antwort, aber nur eine Teilwahrheit. Hongkong – das ist eine Stadt, die keine Bibbernächte kennt und vielleicht auch deshalb nie schläft. Tag und Nacht sind Menschen auf ihren Straßen unterwegs, um zu arbeiten, zu feiern und auch köstlich zu speisen.

Die feucht-warme Luft ist getränkt mit Aromen. An einem Stand wird traditioneller Reis mit Sojasauce serviert, ein anderer Kiosk bietet Nudeln mit Gemüse, und die Wok-Pfannen glühen. Ich frage mich manchmal, warum eine Stadt blüht und gedeiht, während eine andere nur dahinvegetiert und mit elenden Slums gesäumt ist. Ist die Lage schuld oder sind es die Menschen? Was haben die einen und was fehlt den anderen?

Ich maße mich nicht an, hier Antworten auf diese hochkomplexen Fragen zu liefern. Aber der gelungene Zeitraffer was für mich ein Grund, ein bisschen über das Schicksal der Weltmetropolen zu sinnieren.

Copyright Alex Timelapse I Teaser Screenshot Youtube

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein