Traumhaft: In den Bildern von Andrew Hem kann man sich verlieren

Andrew-Hem-Art-Klonblog
Über die Arbeiten von Andrew Hem bin ich schon vor einiger Zeit mal gestolpert. Zeit also, dass wir auch hier mal seine Kunst vorstellen. Wie man an einigen Werken erkennt, zeigen sich bei Andrew auch Streetart-Einflüsse. Kein Wunder, schon sehr früh war er von Graffitis in den Straßen fasziniert. Wenn er mal nicht auf Leinwand malt oder ihn diese zu klein wird, zieht es ihn nach draußen, um Murals entstehen zu lassen. Meist wirken die Motive von Andrew sehr kühl und surreal und zeigen Personen, die im engen Zusammenspiel mit der Natur stehen. Dabei sagt der Künstler selbst, dass wahrscheinlich nur etwa 10 Prozent seiner Arbeit spirituell ist. Der Rest besteht aus einer Art traumhaften Erinnerungen, die er auf diese Weise festhält.

I just wanted to be an illustrator because I loved figure drawing. I didn’t know what an illustrator was. I just loved to paint figures and landscapes.

Andrew-Hem-Art-Klonblog2
Andrew-Hem-Art-Klonblog3
Andrew-Hem-Art-Klonblog4
Andrew-Hem-Art-Klonblog5
Andrew-Hem-Art-Klonblog6
Andrew-Hem-Art-Klonblog7
Andrew-Hem-Art-Klonblog8
Andrew-Hem-Art-Klonblog9
Andrew-Hem-Art-Klonblog10
Andrew-Hem-Art-Klonblog11

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein