TUCOs hölzerne Street Art

snygo_files005-tuco
Für die Street Art von TUCO muss erst einmal ein wenig gebastelt werden. Der französische Künstler lässt Fotos, die er von ganz gewöhnlichen Passanten gemacht hat, mit Tierköpfen verschmelzen. Per Schablone bringt er diese surrealen Geschöpfe dann auf Holz und schneidet es zu, um sie anschließend im urbanen Raum installieren zu können.

Das passiert ganz einfach, indem er die Figuren zwischen Steine oder Bretter steckt, sodass sie ausreichend Halt haben. Dann fotografiert er sie in ihrer neuen Umgebung. Zuerst wirkt es, als sei es vollkommen natürlich, dass sie dort stehen, denn die Haltung ist absolut menschlich, erst der zweite Blick verrät das Tierische und die Miniaturgröße. WoodShapes ist der Titel dieses interessanten Street-Art-Projekts.























(via) Images © TUCO

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein