Tumblr – „Life of a stranger who stole my phone“

Life-of-a-stranger-who-stole-my-phone
Das ist Hafid aus Dubai. Leider ist er nicht der Hellste. Erst stahl er einer Deutschen beim Ibiza-Trip das Handy, dann vergaß er die Kamera-Upload-Funktion zu deaktivieren. Das hatte nämlich zur Folge, dass sämtliche von ihm geschossenen Fotos auf dem heimischen Rechner erschienen (dank Dropbox). So konnte sie sich also ein Bild des Diebes machen und entschied sich einen Tumblr zu eröffnen. Was der noch so den ganzen Tag treibt, seht ihr auf „Life of a stranger who stole my phone„. Na dann hoffen wir mal, dass Hafid ganz schnell diese Fotos findet…

Life-of-a-stranger-who-stole-my-phone2
(via)

5 Kommentare

  1. Nicht, dass ich hier irgendwen schützen möchte, aber ich habe meistens einen negativen Beigeschmack bei solchen Aktionen. Zu unreflektiert, und rechtlich bewegt sich die Eigentümerin sicher auch in der dunkelsten Grauzone und diese Rache-statt-Sühne-Denkensweise mag mir auch nicht gefallen. Ist er denn überhaupt der Dieb, oder auch nur ein Opfer, welches möglicher unwissend das geklaute Handy gekauft hat? Wir wissen es nicht!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein