„Twisted Landscapes“: Nate Hill dreht mit seinen Fotos die Welt auf den Kopf

Screenshot Instagram

Die Werke des Australiers Nate Hill sehen so aus, als wären sie aus Ölfarben auf einer Leinwand entstanden. Überraschenderweise ist Hill aber Fotograf und nimmt sämtliche Bilder mit seinem Smartphone auf. Dafür benutzt er eine Reihe von Apps, die Fotos verfälschen, darunter etwa RollWorld und Matter. Das Ergebnis sind Einblicke in surreale Welten, in denen seltsame Farben und Regeln für Schwerkraft vorherrschen.

Hill ist von der Fotografie begeistert, seit er als Kind von seinen Eltern eine alte Minolta geschenkt bekam. Nach der Schule studierte er visuelle Kunst an der Monash University, mit 19 Jahren bekam er das erste Mal fürs Fotografieren Geld, als er auf einer Hochzeit Bilder machte. Später spezialisierte sich Hill erst auf Bands, dann auf Landschaften, und während er mit seiner neugeborenen Tochter zu Hause blieb, wurde sie zum Fokus seiner Bilder.

View this post on Instagram

Find your place… #natehillstwistedlandscapes

A post shared by Nate Hill (@natehill) on

View this post on Instagram

All I remember… #natehillstwistedlandscapes

A post shared by Nate Hill (@natehill) on

View this post on Instagram

What goes around… #natehillstwistedlandscapes

A post shared by Nate Hill (@natehill) on

 

(via) Copyright by Nate Hill I Teaser Screenshot Instagram

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein