Übernachten im künstlerischen ICEHOTEL in Schweden

icehotel-schweden-klonblog
Wir haben die erste Kältewelle gerade hinter uns. Im schwedischen Jukkasjärvi dauert sie noch an. Und so lange kann man noch im ICEHOTEL einchecken. Allerdings nur bis April. Dann schmilzt in der Frühlingssonne alles dahin. Entstanden ist die Idee schon im Jahre 1989, als jährlich Eisskulpturen in Jukkasjärvi präsentiert wurden und einige Gäste in den Iglus auch die Nacht verbrachten. Später entstand so das Konzept, eine Kunstaustellung mit einem Hotel zu verbinden. So kann man nun jedes Jahr in unterschiedlichen Räumen aus Eis und Schnee übernachten, sich an der Icebar einen Drink genehmigen und sogar in der Eiskirche Hochzeit feiern. Das Interior stammt dabei von verschiedenen Künstlern und wechselt jedes Jahr. Denn nach der Schmelze ist eben alles dahin.

The walls, floors and ceilings of the hotel are the canvases of designers from all creative disciplines. The hotel melts and returns to Mother Nature in spring.

icehotel-schweden-klonblog2
icehotel-schweden-klonblog4
icehotel-schweden-klonblog5
icehotel-schweden-klonblog6
icehotel-schweden-klonblog7

Fotos: icehotel.com

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein