Ulla-Stina Wikander dekoriert alte Haushaltsgeräte und erweckt sie zum neuen Leben


Dekorieren in aufwendiger Handarbeit ist eine fast vergessene Tradition. Eigenhändig bestickte Stoffservietten und Bettwäsche, gemütliche, gestrickte oder bestickte Teewärmer – jedes dieser kleinen Kunstwerke verleiht einem schlichten Alltagsgegenstand ein unverwechselbares Gesicht.

Die Schwedin Ulla-Stina Wikander beherrscht die Kunst des Dekorierens perfekt. Mehr noch, das Dekorieren wird bei ihr zum Selbstzweck und die alten Telefonapparate, Toaster, Schlittschuhe, Kinderwagen dienen nur als formgebende Unterlage. Die Gegenstände, Ullas Ausbeute von ihren zahlreichen Flohmarktbesuchen, werden mit prächtig bestickten, passgenauen Hüllen versehen.

Farbenfroh im Kreuzstich gearbeitet, zieren Blüten, Schwäne, Wasserfälle und Hirsche die alten Dinge und erfüllen sie mit neuem, dekorativem Leben. Nun sind es wertvolle Unikate, ideal für ein romantisches Nostalgie-Museum.

In 2013 I launched my design company Manussweden together with a friend. I create bags designed to suit all people, whatever age or sex. At the moment I split my time, working fulltime with art and some design.”



















(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein