Und waswählstdu.de ?

Zurzeit läuft man ja fast an jeder (Online-)Ecke irgendwelchen Umfragen zur anstehenden Wahl über den Weg. Da muss man sich schon irgendwie von der Masse absetzen, so wie es waswählstdu.de getan hat.

Hinter der Seite stecken die beiden Designstudenten Simon Wahlers und Urs Mader, die wieder einmal zeigen, dass vor allem beim Design häufig gilt: weniger ist einfach mehr! Eben ganz nach dem KISS-Prinzip … „Keep it simple and stupid“ (via)

Und obwohl vor allem in Tagen von Zensurla und Piraten Online-Umfragen nur noch sehr begrenzt repräsentativ sind, bei waswaehlstdu.de sollte man schon allein wegen der beeindruckenden Einfachheit doch mal kurz vorbeischauen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein