„Unframed“ zeigt Kunst im verlassenen Krankenhaus von Ellis Island

JR-Installation-Ellis-Island
Der Künstler JR besitzt die weltgrößte Galerie, denn er platziert seine Kunst für alle sichtbar „in the streets of the world“. Jetzt kann man vor New York – genauer gesagt auf Ellis Island – sein ganz besonderes Projekt Unframed bewundern. Dazu hat er das seit 1954 geschlossene Einwanderer-Krankenhaus und dessen verlassene Ruine als Kulisse für seine Kunst benutzt. Denn auf der Insel kamen zwischen 1892 und 1954 etwa 12 Millionen Einwanderer an. Diese Zeit hat er nochmal aufleben lassen und dem alten Gebäude wieder Leben eingehaucht. Führungen durch das leerstehende Krankenhaus kann man sogar buchen.

JR-Installation-Ellis-Island2
JR-Installation-Ellis-Island3
JR-Installation-Ellis-Island4
JR-Installation-Ellis-Island5
JR-Installation-Ellis-Island6
JR-Installation-Ellis-Island7
JR-Installation-Ellis-Island8
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein