Ungeschminkte Realität mit erotischem Touch


Es sind flüchtige Augenblicke und verstohlene Blicke, erotische Momente des Alltags und einsame Minuten – Matt Adam porträtiert am liebsten die Wirklichkeit. Seine ungeschminkte Realität verzaubert und verwundert, manchmal wirkt sie etwas vulgär, manchmal unverschämt, und fast immer mit einer Prise Traurigkeit gewürzt.

Besonders gut gelingen dem Lifestyle-Fotografen aus Toronto, Kanada, die Closeups. So gut wie nie sind seine Modelle gestylt, sie blicken in die Kamera oder darüber hinweg, als ob sie mitten im Geschehen überrascht, ja ertappt wurden. Sie hatten eigentlich anderes vor, sie waren auf dem Sprung, vielleicht auch beim Seitensprung. Doch jetzt ist das Bild da – sie wurden erwischt und dadurch verewigt.

„Come and feel me“ – so nennt sich Adam auf Instagram. „Komm, fühle mich“, entdecke das Leben, wie es ist, verliebe dich in dieses Leben, nimm es an – es ist alles deins!















Copyright by Matt Adam (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein