Unser tägliches Business-Denglish – Meeting-Slang und Start-up-Jargon präsentiert von Truffls

Ein bisschen Englisch muss sein, denn Weltsprache ist nun mal Weltsprache. Also nix gegen „Office“, „Meeting“ und nicht einmal gegen eine „Landing Page“. Aber irgendwann ist auch gut. Wann genau? Na, wenn zum Beispiel einer ausschließlich „remote“ arbeitet und keine „Calls“ heute annimmt, obwohl der besorgte „Key Manager“ den „Task“ „asap as possible“ erledigt haben will, dann… Hm, dann kann ich nicht immer folgen und frage mich, ob ein solches „Talk“ irgendeinen „Sense“ macht.

Diese App von Truffls macht sich über solchen Sprachgemisch lustig und meint: Muss das sein? Weder dem Deutschen noch dem Englischen ist damit gut getan. Was hier entsteht, ist eine Art Geheimsprache für Eingeweihte, die außerhalb der Szene von niemandem verstanden wird. Aber hey, wir wollen doch eine offene Gesellschaft und mehr Transparenz, oder?

https://www.instagram.com/p/BoQ3atFiUpt/

https://www.instagram.com/p/BohDho9ilGs/

https://www.instagram.com/p/BmdqtY1ADQ4/

(via) Copyright TRUFFLS

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein