Unterhaltsame Puzzle-Kollagen mit Tiefgang – Tim Klein entdeckt eine unerwartete Seite des beliebten Geduldspiels

Puzzle ist ein beliebter Klassiker unter den Geduldsspielen, denn dieses Spiel vermittelt dir ein Gefühl, etwas Neues zu erschaffen. Damit sich der Schöpfungsprozess doch nicht zu aufwendig gestaltet, ist das Endziel schon vorgegeben und das fertige Bild ist freundlicherweise auf dem Verpackungskarton für alle gut sichtbar abgedruckt.

Nicht so bei den Kreationen von Tim Klein, denn beim Puzzle-Legen erschafft er etwas, was wirklich noch nie da gewesen ist. Und adelt Puzzeln zu einer innovativen Kunstart. Für seine Kollagen braucht Tim eigentlich nicht viel: lediglich mindestens zwei Puzzle-Sets mit dem gleichen Schnitt.

Alles Weitere entspringt seiner Fantasie. Meinst nutzt der Künstler übrigens alte Puzzles aus den 1970er-80er-Jahren, insofern handelt es sich bei ihm um ein kreatives Upcycling der in die Jahre gekommenen Spiele. Wenn du denkst, dass Tim einfach so ein paar Puzzleteile zusammenwürfelt, dann liegst du falsch. Jedes neue Bild ist keineswegs zufällig entstanden, sondern überrascht mit seinem Tiefgang. Allein über sein „Gnadenkarussell“ kann ich stundenlang philosophieren.

Doch keine Sorge, mit meinen Ausführungen über den Sinn und Unsinn des Lebens werde ich dich diesmal verschonen.









(via) Copyright Tim Klein

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein