Unyoked vermietet winzige Häuser auf unbebauten Grundstücken


Das Konzept von Airbnb, temporär ungenutzte Räume zu vermieten, hat sich bewährt und das Unternehmen bekannt und reich gemacht. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt das australische Startup Unyoked – mit dem Unterschied, dass es sich an die Besitzer von unbebauten Grundstücken wendet. Denen stellt das Unternehmen ein kleines Haus auf die Wiese, das dann von Besuchern aus aller Welt gemietet werden kann.

Im australischen Bundesstaat New South Wales, in den unberührten Southern Highlands, stehen bereits zwei dieser Häuschen. Sie hören auf die Namen Miguel und Heike und sind mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet, die man in der Wildnis benötigt. So können die Bewohner für einige Tage die unberührte Natur genießen, ohne auf etwas zu verzichten. Eine Nacht in einer der kleinen Unterkünfte kostet rund 126 Euro. In Zukunft hat Unyoked vor, mit seinem Angebot auch in Regionen zu gehen, die leichter zu erreichen sind.












(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein