Upstairs Hotel: Gute Laune hinter pechschwarzer Fassade

Wie man sich bettet, so liegt man, heißt es so schön. Für Reisende bedeutet das: Hotels lieber vorab im Netz auf Lage, Komfort und Preis-Leistungs-Verhältnis checken. Damit eine Reise vom Städtetrip bis zum Jahresurlaub aber richtig Spaß macht, darf eines nicht fehlen: Flair. Doch das lässt sich nicht einfach anhand von Kategorien ausmachen, sondern ist eine individuelle Angelegenheit. Denn – Klischee hin oder her – die Geschmäcker sind nun mal verschieden. Wer es gern modern, aber nicht zu kühl, kreativ, aber nicht zu verspielt und individuell, aber nicht zu ausgeflippt mag, ist im Upstairs Hotel im belgischen Ostende ganz gut aufgehoben.

Immerse yourself in the friendly and welcoming atmosphere of the Upstairs Hotel. With its affordable prices and warm welcome, Upstairs Hotel is the place to be in Ostend.“

Seit der Renovierung des ehemaligen Royal Astor Hotels lenkt ein knallgelbes U an der ansonsten pechschwarzen Fassade die Blicke auf sich, um die Gäste in eins der 96 Zimmer zu lotsen. Die Idee hinter diesem kontrastreichen Auftritt stammt von der Skinn Branding Agency in Brügge.

Neben Wiedererkennungswert ging es den Designern vor allem um Authentizität. Handverlesene Materialien von Holz, über Metall und Beton bis hin zu ein paar grünen Akzenten geben den Ton an. Durch muntere Sprüche in dicken Lettern an jeder Ecke bis hin zum Kleiderbügel wird der Unterkunft Seele eingehaucht. Bei Ankunft heißt das: Mag die Anreise noch so nervtötend gewesen sein – hier kommt sofort gute Laune auf.















(via) Copyright Upstairs Hotel

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein