Urlaub in vollkommener Öko-Idylle: Atelier LAVIT entwirft Hotel auf See

Nur wenige Kilometer von Avignon entfernt befindet sich das Örtchen Châteauneuf-du-Pape im Südosten Frankreichs. Eingebettet zwischen Weingärten und göttlich hingekleckste Seen ist es der perfekte Standort für ein Öko-Hotel mit Nachhaltigkeitsfaktor. Das Atelier LAVIT hat das Gästehaus jedoch nicht an, sondern auf einen See bauen lassen.

„In a magical and untouched place like the Mediterranean maquis, nature is the only protagonist of the scene. The imperative for the architect remains the absolute symbiosis with the existing landscape.“

Trotz des idyllischen Eilands mit Übernachtungsmöglichkeit spielt die Natur hier die Hauptrolle – das war den Architekten wichtig. Im harmonischen Zusammenspiel mit der natürlichen Umgebung haben die Architekten in Anlehnung an das ufernah wuchernde Schilfrohr das Hotel komplett mit Holz verkleidet. Die hölzernen Vertikalen entlang der Fassade eröffnen je nach Sonnenstand immer neue Lichtspiele unter der Pergola und auf der Wasseroberfläche. Gleichzeitig schirmt der Schutzmantel aus Laubhölzern die Suites zuverlässig vor fremden Blicken, Wind und zu viel Sonneneinstrahlung ab.




(via) Copyright Atelier Lavit

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein