Verhexte Porträts erschrecken die Gäste Deiner Halloween-Party zu Tode


Vergnügungsparks haben sie: verwunschene Geisterhäuser und gruselige Geisterbahnen, auf dass einem das Blut in den Adern gefriert. Zu Hause lässt sich der Spuk leider nur selten so professionell nachbilden. Schließlich muss für einen gehörigen Schrecken meist tief in die Trickkiste gegriffen werden und so ganz ohne technisches Know-how geht es eben nicht. Wer jedoch so computer-versiert wie Dominick Marino ist, kann seinen Gästen zu Halloween einen Angstschrei entlocken, der womöglich durch Mark und Bein geht.

Dafür hat der Programmierer das Display eines alten Monitors elegant gerahmt und mit einigen technischen Finessen versehen. Verbunden mit einem Raspberry-Pi-Computer und einem Bewegungssensor verwandeln sich schöne Porträts von einem Augenblick auf den nächsten in grässliche Zombies, die aus dem Rahmen zu fallen drohen. Ohne Vorwarnung ist dieses Halloween-Gimmick garantiert der letzte Schrei und nichts für schwache Nerven. Die komplette Bauanleitung gibt es hier.

This is a project I did for Halloween to put in my foyer to scare visitors.“

Halloween Raspberry Pi 3 B Project Possessed Portrait

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein