Verpackung: Slow Drop Syrup – Konzept

Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 1
Manchmal kommt es eben doch auf das Äußere an. Vor allem beim Verpackungsdesign geht es darum, dem Inneren eine optimale Außendarstellung zu verpassen. Stas Neretin ist dies mit dem Design für „Slow Drop Syrup“ auf alle Fälle geglückt. Die klebrig süße Flüssigkeit erhält durch die Flaschenform und das ausgeschnittene Etikett ein ästhetisches Äußeres mit Wiedererkennungswert und elegantem Charakter.

Seine Idee ist ziemlich einfach: Wer sich Freunde zu einer Cocktailparty einlädt, braucht verschiedene Sirupsorten, doch damit die vielen Flaschen bis zur nächsten Party nicht im Schrank versteckt werden müssen, machte sie der Gestalter ganz einfach zu einem stilvollen Einrichtungsgegenstand.

Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 2
Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 3
Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 4
Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 5
Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 6
Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 7
Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 8
Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 9
Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 10
Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 11
Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 12
Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 13
Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 14
Verpackung: Slow Drop Syrup - Konzept 15

1 Kommentar

  1. Die Flaschen sind optisch auf jeden Fall ein echter Blickfang. Da ist es gut, wenn die Verpackung schlicht bleibt. Dadurch kommt die Flasche viel deutlicher hevor.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein