Verrückte ehemalige Namen von Serien und Marken, die heute weltberühmt sind

Miley Cyrus hätte ihre Karriere womöglich frühzeitig mit einem Wrecking Ball zugrunde gerichtet, wenn sie statt als Hannah Montana als Alexis Texas über den Schirm gelaufen wäre. Und ob das so ein Verlust gewesen wäre …? Doch es gibt auch ganz andere Namensausrutscher, die zum Glück – manchmal last minute – noch ein Makeover bekommen haben.

Ansonsten würden wir in Firebird backrubben, wann Blue Ribbon Sports neue Sneaker auf den Markt wirft, dazu eine Dose Brad’s Drink schlürfen und uns nachher noch ’ne Folge „Lenny, Penny, And Kenny“ reinziehen. Du verstehst nur Bahnhof? Hier gibt’s die Auflösung, denn so hießen diese Serien und Marken ursprünglich mal.

Pete´s Subway – Subway

Screaming Abdabs – Pink Floyd 

Confinity – Paypal

The Lunch Bunch – The Breakfast Club

Tokyo Tsushin Kogyo – Sony

Firebird – Firefox

Spaceman From Pluto – Back To The Future

The King Of The Jungle – The Lion King

Rapunzel Unbraided – Tangled

Froffles – Eggo

Alexis Texas – Hannah Montana

Baby Gays – Q-Tips

On A Friday – Radio Head

Revenge Of The Jedi – Return Of The Jedi

Sweet Children – Green Day

Lenny, Penny, And Kenny – The Big Bang Theory

Whoopass Girls – Powerpuff Girls

Mortimer – Mickey Mouse

Mr. Cauliflower – Mr. Bean

Six of one – Friends

BackRub – Google

Brad´s Drinks – Pepsi

Blue Ribbon Sport – Nike

Sound Of Music – Best Buy

Research In Motion – Blackberry

Spongeboy – Spongebob

Pictaboo – Snap Chat

Hermione Puckle – Hermione Granger

These Friends Of Mine – Ellen

Jerry And David’s Guide To The World Wide Web – Yahoo

Smile – Queen

Not The Cosby Show – Married With Children (Eine schrecklich nette Familie)

Lunar Larry – Buzz Lightyear

Starfish – Coldplay

Cargo House – Starbucks

Stag Party – Playboy

(via) Teaserbild: Marufuku Company – Nintendo

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein