Verspielt, lasziv & feuertrunken – die Selbstporträts von Melania Brescia

Selfie kann jeder. Zu einem guten Selbstporträt gehört jedoch mehr als ein Smartphone, besser natürlich eine Spiegelreflexkamera. Worauf es jedoch wirklich ankommt, vom Equipment einmal abgesehen, ist eine zündende Idee, die gekonnt in ein stimmungsvolles Setting verwandelt wird.

Die Spanierin Melania Brescia hat all diese Zutaten beisammen und zeigt sich regelmäßig in melancholischer bis lasziver Pose. Die wirkstarken Bilder leben vom kreativen Spiel mit den Elementen Erde, Luft, Wasser und – besonders gern – Feuer, um ein düster-anziehendes Ambiente zu erzeugen.

View this post on Instagram

el tiempo

A post shared by Melania Brescia (@melaniabrescia) on

View this post on Instagram

al rojo vivo

A post shared by Melania Brescia (@melaniabrescia) on

https://www.instagram.com/p/ButhmVLhXjU/

View this post on Instagram

"las llamas van al cielo a mo rir"

A post shared by Melania Brescia (@melaniabrescia) on

View this post on Instagram

isolation (full in bio!)

A post shared by Melania Brescia (@melaniabrescia) on

(via) Copyright Melania Brescia I Teaser Screenshot Instagram

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein