Vertikales Biking mit Vycle


Sieht etwas abenteuerlich aus, ist aber sicher, platzsparend und gar nicht so anstrengend – Vycle ist eine muskelkraftbetriebene Alternative zum Aufzug und wurde von Elena Larriba, einer jungen Architektin aus London, entwickelt.

Ein Fahrradsitz, zwei Pedale und eine Art Lenkung – das Vycle sieht wie ein in der Mitte durchtrenntes Fahrrad aus. Hinter dem Sitz – ein kompaktes Fahrgestell mit Rollen, auf einem vertikalen Gleis befestigt. Mit Gleichgewichten ausgestattet, lässt sich das Vycle angeblich ohne großen Kraftaufwand betreiben.

Der vertikale Drahtesel ist energieeffizient und platzsparend – womöglich eine zukunftsträchtige Lösung für die Bewohner der Wolkenkratzer, die vor allem in China und den „Tigerstaaten“ wie Pilze aus dem Boden schießen. Ich befürchte leider, dass mir beim Biken zum 100. Stockwerk doch etwas die Puste ausgeht.

Vertical transportation concept allows city dwellers to cycle up skyscrapers




(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein