Vhils entwirft konfigurierbare Kunst zum Selberzusammenstellen

Stencils, Radierungen, Installationen im dreidimensionalen Raum, ja, sogar pyrotechnische Experimente – all das hat der portugiesische Künstler Alexandre Farto, besser bekannt als Vhils, bereits hervorgebracht. Sein Graffiti-Stil ist plakativ und die großformatigen Wandgemälde findet man mittlerweile, über den Globus verstreut, in zahlreichen Städten. Seine neuesten Kreationen sind zunächst jedoch nur im virtuellen Raum zu sehen.

Für Configurale Art von Felipe Pantone hat er eine Auswahl von holzschnittartigen Designs entworfen, die sich jeder auf der Projektwebsite selbst zu individuellen Artworks zusammenstellen kann. Die Motive des Special Guest sind jedoch nur bis 8. Mai 2019 online und damit, zumindest zeitlich, streng limitiert.







(via) Copyright Vhils

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein