Victoria’s Secret Engel unter Transformers-Regie

Das diesjährige Weihnachtsgeschäft ist in vollem Gange. Und das bedeutet auch: die ideale Zeit, um ideenlose Männer durch gezielte Werbung auf das eigene Produkt aufmerksam zu machen. Ganz ehrlich, wir sind doch zu dieser Zeit froh über jeden noch so kleinen Vorschlag oder Hinweis für passende Geschenke. Da kommen uns Werbespots wie dieser hier doch gerade recht.

Victoria’s Secret (ihr wisst schon, Heidi Klum, Alessandra Ambrosio und Co.) spricht in seinen Werbekampagnen schon lange keine Frauen mehr an. Denn sie haben vor allem eines erkannt: Angesprochen werden soll derjenige, der auch das Geld auf den Tresen legt. Wem dann letztendlich das Produkt weiterverschenkt wird, interessiert eigentlich nicht mehr. In diesem Sinne hat man bei Victoria’s Secret den Regisseur von Transformers, eigentlich ja auch ein reiner Männerfilm, Michael Bay für einen neuen Werbeclip gewinnen können.

Herausgekommen ist dieser, gut 1,5 Minuten lange Werbespot, dessen Zielgruppe so eindeutig und ausschliesslich männlich ist, dass man sich als Mann fast schon ertappt fühlt, so direkt angesprochen zu werden.

Unter dem Motto „One Gift – A Thousand Fantasies“ laufen, sitzen, spielen, liegen und räkeln sich die Victoria’s Secret Engel vor und in unterschiedlichen Hintergründen und Szenen. Begleitet von Gitarren-Riffs bedient der Clip mit Technikspielzeugen und Explosionen sämtliche Männer-Klischees, sodass er für Frauen vielleicht fast schon zur Anti-Werbung wird. Aber wie gesagt, solange die männliche Zielgruppe dadurch in Kauflaune gebracht wird, dürfte Frauen der Clip doch eigentlich auch gefallen…!

3 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein