VIDEO: Animationsfilm zeigt die gruselige Vielfalt der Schlafstörungen

snygo-slow-wave-schlafzimmer8
Sobald man die Äuglein schließt, um zu schlafen, geht’s rund. Als Kind hat man sich das noch mit Monstern unterm Bett erklärt. Dann hat man sich für diese doch eigentlich sehr plausible Erklärung zu alt gefühlt und es aufgegeben, zu verstehen, warum man manchmal so unruhig schläft. Der New Yorker Kreative Andy Kennedy will uns aber nicht weiter im Dunkeln tappen lassen und zeigt uns mit seinem animierten Filmchen Slow Wave (meint im Deutschen den Tiefschlaf), was tatsächlich passiert, wenn wir uns im Traumland meinen. Klar, dass man dann immer wieder aufwacht!


(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein