VIDEO: Die neuen Induktionskochstellen von Siemens treffen auf Mozart-Rap

flexInduction-Project-Siemens-Klonblog
Kreativität steht bei uns ganz vorne und dazu gehört definitiv auch das Kochen. Wer dabei Wert auf höchstes Niveau legt, wird die neuen Kochstellen mit varioInduktion Plus von Siemens sicherlich mehr als interessant finden. Mit feinster Ausstattung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Flexible Kochzonen können je nach Bedarf kombiniert werden und wer sie einmal kennenlernt, möchte sie sich nicht mehr aus der Küche wegdenken. So wie auch dieser Rapper, der die Vorteile der innovativen Kochplatten besingt – mit schnellen Texten, begleitet von einem bekannten klassischen Musikstück vom guten Mozart.

Wer auf höchstem Niveau kochen will, braucht gewisse Zutaten. Die wichtigsten sind Zeitgefühl, Präzision und Flexibilität. Deshalb ist dies auch genau das, was Ihnen die neuen Siemens Induktionskochstellen bieten.

Das flexInduction Project wird von Siemens nun in einen sehr musikalischen Video vorgestellt. Ein Presenter rappt über die völlig neue Flexibilität beim Kochen und wird dabei von klassischer, live eingespielter Musik begleitet. In unglaublicher Geschwindigkeit spuckt er seinen Text aus und überschlägt sich fast. Und jetzt alle: „…flexInduction that’s the key, yo it will set you free“.

https://www.youtube.com/watch?v=L_Yursz2dJc

flexInduction-Project-Siemens-Klonblog2

flexInduction-Project-Siemens-Klonblog4
Ausgestattet sind die neuen Induktionskochstellen von Siemens mit varioInduktion Plus, powerMove Plus und varioMotion. Superpraktisch sind aber die einzelnen Kochzonen. Denn wer kennt das nicht: In einer Pfanne brutzelt das Fleisch, im großen Topf die Kartoffeln und der zweite Topf ist für die Beilagen gedacht. Die Sauce muss aber auch noch ihren Platz auf der Kochstelle finden und der Bräter ist viel zu groß für die Kochplatte. Da wirds schon mal eng und chaotisch.

flexInduction-Project-Siemens-Klonblog3
Die varioInduktion Plus-Kochstellen passen sich automatisch an der Größe des Geschirrs an. Einige Zonen können auch zu einer großen Fläche zusammengeschalten werden. Und dank powerMove Plus kann man die Kochstelle in drei unterschiedliche Temperaturzonen einteilen – Anbraten, Köcheln oder Warmhalten.

flexInduction-Project-Siemens-Klonblog5

Sponsored Post

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein