VIDEO: Die Zahlungsmoral der Designbranche im Alltag getestet

SayNoToSpec-Klonblog
Genau diese Art von Kunden kennen sicherlich viele von euch. Sie wollen am liebsten alles, nur eben nicht so gerne dafür zahlen. Also lassen sich viele Designer breitschlagen und arbeiten für einen Hungerlohn, weil ihnen viele tolle Folgeprojekte versprochen werden. Komischerweise läuft das nur in der Designbranche so ab. Das Team von Zulu Alpha Kilo hat sich deshalb mal auf den Weg gemacht, um andere Berufszweige zu testen. Also erstmal den Kaffee probieren und wenn er dann wirklich auch schmeckt, wird erst bezahlt. Das heißt…wenn das Budget reicht. Beim Personal Trainer, Architekten und anderen Berufen scheint diese Einstellung allerdings nicht gut anzukommen. Die Moral von der Geschicht: Ohne Bezahlung läuft es nicht.

This video pokes fun at the speculative creative bidding process in new business pitches. We believe there’s a better way for agencies and clients to find the perfect match.

SayNoToSpec-Klonblog2
SayNoToSpec-Klonblog3

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein