Video: Fotoautomat-Kampagne für Party-Mal-Spiel „Pictionary“


Das Gruppenspiel Pictionary, bei dem es darum geht Begriffe zu zeichnen und zu erraten, kennt wahrscheinlich jeder – in welcher Form auch immer. Doch viele potenzielle Mitspieler wollen sich dann gerne mit Sprüchen, dass man nicht malen könne, rausreden. Aber ist doch ganz einfach. Die Kreativlinge von Ogilvy & Mather kamen deshalb auf diese super Kampagne: Sie stellten in einem Einkaufszentrum einen Foto-Automaten auf, in dem man kostenlos Fotos von sich machen lassen konnte. Doch nach dem Blitzlicht kam keine Fotoserie, sondern ein handgemaltes Portrait heraus. Die Kampagne kam so gut an, dass viele ihr Foto bei Facebook & Co. verwendeten und so die Werbung für Pictionary weit über die Kampagne hinauslief. Super!

(via)

2 Kommentare

  1. Super,
    wir hatten auch einen fahrenden Fotoautomaten auf unserer Hochzeit, das hat unseren Gästen super viel Spaß bereitet und wir hatten eine tolle Errinnerung. Solltet ihr euch mal anschauen auf http://www.fotoautomaten-verleih.de, die bauen Fotoautomaten in andere Gehäuse echt toll…

    Greetz

    Karoline

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein