VIDEO: So bewarb sich Martin für einen Job in einer Werbe-Agentur

no-sleep-wake-up-call
Einen Job in der großen Werbewelt zu finden, ist nicht so leicht. Das weiß auch Art Director Martin Nørgaard Furze aus Kopenhagen. Also entschloss er sich eine außergewöhnliche Bewerbung zu kreieren, die sich abhob und Aufmerksamkeit erzielte. Herausgekommen ist ein Direktmailing namens „The No Sleep Wake Up Call“. Schließlich schläft man als Kreativer nie. In dem Bewerbungspaket befanden sich Tabletten in Form von Tic Tac, der Lebenslauf als medizinisches Attest sowie ein Kissen als Visitenkarte. Aufmerksamkeit hat er damit genügend geerntet, seinen Traumjob hat er aber auch gefunden.

no-sleep-wake-up-call2
no-sleep-wake-up-call3
no-sleep-wake-up-call4

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein