Video: Vittorio Brumotti radelt vollkommen neben der Spur


Vor ein paar Wochen ist das alljährlich härteste Profi-Radrennen, die Tour de France, über die Bühne gegangen. Am Ende wurde der Brite Chris Froome zum wiederholten Male mit dem gelben Trikot zum Sieger gekürt. Gegen den Italiener Vittorio Brumotti, seines Zeichens ebenfalls Profi-Radfahrer, könnte er jedoch einpacken, sobald es nicht mehr nur um Geschwindigkeit, sondern auch um Geschicklichkeit ginge.

Der professionelle Zweirad-Freestyler fährt gerne mal neben der Spur und ist für die klassischen Rundfahrten daher eher nicht der passende Kandidat. Gibt man ihm jedoch einen halsbrecherischen Abgrund zum Überqueren, ein Skateboard unter den Drahtesel oder einen Ball zum Spielen, scheint er sich auf dem Fahrrad pudelwohl zu fühlen. Mich haben seine waghalsigen Manöver bereits in der Vergangenheit in Angst und Schrecken versetzt, wie hier nachzulesen ist. Dass er sich jetzt auch noch den Grand Canyon mit dem Fahrrad vorgenommen hat, verschlägt mir vollends die Sprache.

100% Vittorio Brumotti – Grand Canyon USA

3 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein