VIDEO: Warum dieser Superman seine Brille braucht

Kock-Brillen-superman-fail
Dies hier ist zwar nicht der echte Clark Kent, er arbeitet auch nicht beim „Daily Planet“ und wohnt schon gar nicht in Metropolis. Trotzdem haben er und der Mann aus Stahl mehr gemeinsam als man zunächst vermuten würde – nur eines nicht: Superkräfte. Das Ganze ist ein Spot für Kock Brillen – einen Optiker aus Bochum. Was hier schief läuft, seht ihr unten im Video.

Der richtige Superman trägt im bürgerlichen Leben ja auch eine Sehhilfe. Wenn er jedoch seinen spießigen Anzug gegen sein Superheldenkostüm tauscht, braucht er die nicht mehr. Als Superheld hat man dafür schließlich Superkräfte. Da ist man quasi serienmäßig mit Röntgen- und Infrarotblick ausgestattet. Auch dieser Clark ist davon überzeugt, keine Brille mehr zu benötigen, als es ihm plötzlich im schnöden Büroalltag überkommt. Dieses Gefühl.

Eine fremde Macht scheint ihn zu steuern und er fühlt sich dazu berufen, sein Leben als Superheld zu bestreiten. So kann er nicht mehr an sich halten, reißt sich die Klamotten vom Leib und sein Heldenkostüm kommt zum Vorschein. Brille in die Ecke gefeuert und ab geht die Post. Naja, oder eben auch nicht.

Die Produktion vom Superman-Fail sowie Konzept und Idee kommen von der Filmproduktion & Designagentur überRot Film aus Dortmund. Als Darsteller des Superman (in Anführungsstrichen) sehen wir Marc Philipp.

Kock-Brillen-superman-fail2

Kock-Brillen-superman-fail3

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein