Videospiel-Entwickler zeigen, wie ihre liebevollen Stop-Motion-Animationen entstehen

Der Point-and-Click-Plattformer Vokabulantis basiert vollständig auf Stop-Motion-Animationen von handgefertigten Puppen und Objekten. Das Dänische Animationsstudio Wired Fly gewährt nun einen Einblick hinter die Kulissen und zeigt, mit welch liebevoller Akribie Kurt und Karla, die Protagonisten des Spiels, zum Leben erweckt werden.

Vokabulantis is an episodic game where puppet film and computer game merge, so you experience and discover the poetic reality of language.“

Das Spiel soll 2019 in mehreren Episoden erscheinen und besticht neben der verträumten Optik mit kniffligen Kopfnüssen und einer faszinierenden Welt. Die Rätsel sollen, wie der Titel bereits andeutet, zu einem großen Teil auf Sprache basieren, die im Spiel als interaktives Objekt greifbar gemacht werden und so eine Geschichte erzählen soll.




VOKABULANTIS making of teaser

(via) Copyright Wired Fly

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein