VIRAL: Wie man Shopping-Fans mit Hautkrebs konfrontiert

Bristol-Myers-Squibb-Melanoma-spot
Bristol-Myers Squibb ist ein Pharmaunternehmen und hat zusammen mit der Agentur Bungalow25 aus Madrid eine virale Aktion gestartet. Hintergrund war die Tatsache, dass jährlich allein in Spanien etwa 700 Menschen am schwarzen Hautkrebs sterben. Dabei sollte doch jeder erkennbare Symptome auf seiner Haut erkennen und frühzeitig zum Hautarzt gehen. Dem ist aber leider nicht so. Also wurden in über 40 Shops jede Menge Klamotten mit dunklen, aufgeklebten Flecken versehen. Die Reaktionen der Kunden waren eindeutig. Warum aber reagiert man bei seltsamen Flecken auf den Klamotten so misstrauisch, bei Flecken auf seiner Haut allerdings nicht. Die Aktion führte immerhin zu erhöhten Besuchen bei Hautärzten.

Bristol-Myers-Squibb-Melanoma-spot2
Bristol-Myers-Squibb-Melanoma-spot3

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein