Visitenkarten aus Beton, gestapelt auf einer Mini-Palette

Murmure-Concrete-Cards-Klonblog
Die französische Kommunikationsagentur Murmure spielt beim Druck gerne mal mit den unterschiedlichsten Materialien. Eines ihrer Experimente waren diese coolen Visitenkarten aus Beton, die euch vielleicht schon öfter mal in diversen Inspirations-Sammlungen untergekommen sind. Ein Blickfang sind sie allemal, wirken sie doch im Vergleich zu ihren Papierkollegen echt schwer und massiv. Aber das ungewöhnliche Material macht sich eben auch als Visitenkarte ganz gut. Für ein Bauunternehmen würde der Look natürlich wesentlich besser passen. Dann kann man seinen Kunden einfach ein Stück Beton in die Hand drücken.

Playing with the notion of scales, Murmure created a set of business cards made of concrete. This material, so characteristic of our environment, was enhanced by using the smallest and most refined communication support.

Murmure-Concrete-Cards-Klonblog2
Murmure-Concrete-Cards-Klonblog3
Murmure-Concrete-Cards-Klonblog4
Murmure-Concrete-Cards-Klonblog5
Murmure-Concrete-Cards-Klonblog6
(via)

2 Kommentare

  1. Die Idee ist nicht schlecht, sicherlich ist diese Karte feuerfest, doch ich kann mir sehr gut vorstellen, dass durch Erschütterung oder anderen Außeneinwirkungen erhebliche Risse oder Schäden entstehen können. Auch darf das Gewicht der Karten nicht vergessen. Für die Bestellung muss sicherlich ein kleines Vermögen investiert werden.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein