Vom Papier aufs Podest: Buntstiftskulpturen von Jennifer Maestre

pencil-sculptures-by-jennifer-maestre-10
Buntstifte sind nicht nur zum Zeichnen da, sondern können selbst Kunstobjekt werden. Das beweist Jennifer Maestre mit ihren Buntstiftskulpturen sehr eindrucksvoll. Ihre spitzfindigen Ideen stellen Assoziationen mit Korallen, Oktopoden und Seesternen her. Tatsächlich nennt sie den Seeigel als eine der wichtigsten Inspirationsquellen für ihre piksenden Figuren aus verwebten Buntstiften.

My sculptures were originally inspired by the form and function of the sea urchin. The spines of the urchin, so dangerous yet beautiful, serve as an explicit warning against contact. The alluring texture of the spines draws the touch in spite of the possible consequences. The tension unveiled, we feel push and pull, desire and repulsion. The sections of pencils present aspects of sharp and smooth for two very different textural and aesthetic experiences.“

Mittlerweile stellt die Künstlerin jedoch weitaus mehr als nur stachelige Meerestiere her. Bei Etsy sind ausgewählte Designerschmuckstücke in schillernden Farben erhältlich. Ihre Technik bleibt jedoch dieselbe: Für die 3D-Buntstiftschmuckstücke schleift sie die Stifte in Form, höhlt sie zum Teil innen aus und webt sie dann wie Perlen mit Draht zusammen. Abgerundet wird das Bild in der Regel mit Schuppen aus Anspitzresten, die sie sorgsam um ihre Figuren arrangiert. Auf Facebook kannst Du Dich von noch mehr Kunstwerken „anstacheln“ lassen.








Copyright Jennifer Maestre

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein