Wakeboarden im Dunkeln: Licht aus und spring!

snygo_files003-lights-out-video
Die meisten von uns wären sicher schon heillos überfordert, wenn sie auf einem Wakeboard stehen und über eine Rampe gezogen werden würden. Der dänische Profi Andreas Kjaergaard kriegt das auch hin, wenn es um ihn herum komplett dunkel ist – wie der Clip „Lights Out in 90 Seconds“ beweist. Weil Finsternis im Video aber nicht schön anzuschauen ist, hat ihm der Filmemacher Klaus Elmer eine Fackel am Board angebracht.

Eine auf einem Floß montierte Rauchkanone sorgte für ansehnliche Lichteffekte, das aufspritzende Wasser sieht zudem aus wie Lava. Dass Kjaergaard sein Handwerk versteht, wird dir beim Schauen des Videos klar sein. Er konnte nämlich wegen der Dunkelheit und der blendenden Fackel nie sehen, wann genau er nach seinen Sprüngen auf dem Wasser aufkommt. Das verdient unseren größten Respekt. Klaus Elmer ist übrigens auf Abenteuerfilmchen spezialisiert, viele seiner Videos spielen im Schnee.





(via Ruegen-Kite.de)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein