„Wall and Chain“ – AirBnB mit illustrativer Story zum Berliner Mauerfall

Wall-and-Chain-AirBnB
Auch AirBnB leistet einen Beitrag zum 25-jährigen Jubiläum des Mauerfalls. Das hier ist eine schön umgesetzte Geschichte zweier Personen, die die Berliner Mauer nicht nur aus dem Fernseher kennen. Es ist die Geschichte von Jörg und Kai. Jörg patrouillierte auf der westdeutschen, Kai auf der ostdeutschen Seite als Grenzwächter. Für AirBnb wurde ihr Erlebnis aus dem Jahre 2012 in einem kurzen Animationsfilm unter dem Motto #BelongAnywhere nochmal zum Leben erweckt.

Wall-and-Chain-AirBnB2

Den Grenzwächtern war es damals untersagt worden, untereinander Kontakt aufzunehmen. Noch vor dem Fall der Mauer zog Jörg von Deutschland weg und behielt Berlin stets als geteilte Stadt in Erinnerung. Eine Last, die er jahrelang mit sich trug. Jahre später sollte er seine Sicht der Dinge aber ändern. Dank seiner Tochter Cathrine.

Wall-and-Chain-AirBnB3
Sie wollte ihrem Vater nämlich zeigen, dass Deutschland jetzt ein vereintes Land ist und buchte einen Trip nach Berlin. Bei der Schlüsselübergabe für das Apartment lernten die beiden Kai kennen. Er teilte eine ganz ähnliche Geschichte wie Jörg, nur dass er auf der anderen Seite der Mauer diente.

Wall-and-Chain-AirBnB4
Die Mauer zwischen den ehemaligen Grenzwächtern gibt es nicht mehr und auch keine inneren Mauern. Und Catherine war mindestens genauso überrascht von dieser freudigen Begegnung. Sie wollte ja auch nur helfen, „but it was the man they met at their Airbnb apartment that changed everything for Jörg“. Eine wahre Airbnb-Geschichte über Zugehörigkeit.

Wall-and-Chain-AirBnB5

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von AirBnB.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein