Wandgemälde „Floating Napa“ ist Teil der Open-Air-Galerie in Napa, Kalifornien


Ich mag lange Zugfahrten. Im Zug kann man hervorragend seinen Gedanken nachhängen und auch arbeiten. Da macht es nichts, dass die Reise ein paar Stunden länger als mit dem Flugzeug dauert. Hinzukommt die wunderbare Landschaft, die an einem vorbeizieht, wären da nicht diese grauen Industriegebiete.

Vor diesem Problem stand auch der Napa Valley Wine Train, eine historische Eisenbahn, die sich durch Weinanbaugebiete in Kalifornien schlängelt und dabei aber auch an nicht so hübschen Gegenden neben den Schienen vorbeikommt. An dieser Stelle kommt die Organisation Rail Arts District (RAD) der Stadt Napa ins Spiel. Die hat sich nämlich vorgenommen, die industriell geprägten Gebiete unweit des Schienennetzes mit Street Art zu verschönern.

Neuerdings fährt der Zug daher nicht nur entlang von landschaftlichen Juwelen, sondern auch an einer imposanten Open-Air-Galerie vorbei, die Street Artists wie Cinta Vidal Agulló mitgestaltet haben. Kürzlich hat die Künstlerin aus Barcelona ihr Wandgemälde „Floating Napa“ fertiggestellt, das eine farbenfrohe Stadt zeigt, die kopfsteht.









RAD Napa Cinta Vidal in Napa Valley

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein