Was wäre, wenn Angela Merkel zum Hipster würde?


Vor zwei Jahren haben wir Euch schon einmal die hippen Werke von Amit Shimoni vorgestellt. Im Rahmen der Reihe „Hipstory“ verhipstert der Illustrator bekannte Gesichter aus Politik und Zeitgeschichte. Mit Cap, Nasenring, Regenbogenhaaren und Namenskette verlieren einige Persönlichkeiten, die sich zuweilen selbst zu ernst nehmen, etwas von ihrer Ernsthaftigkeit.

Wer dachte Donald Trump könnte angesichts seiner momentanen Frisur nicht lächerlicher aussehen, wird eines Besseren belehrt und Queen Elisabeth II. wirkt als modernes Blumenkind beinahe sympathisch. Nachdem wir Che Guevara, John Fitzgerald Kennedy und Gandhi bereits nach ihrem Hipster-Make-over gesehen haben, geht die Hipstory heute mit Wladimir Putin, Ronald Reagan, Hillary Clinton und mehr in die zweite Runde.











Copyright by Amit Shimoni (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein