KlonBlog auf Tour: Weber präsentiert den Summit Charcoal Grill auf Mallorca

weber-summit-grill24
Als Grilljunkie ist es immer wieder eine Freude für mich, wenn ich eine E-Mail von Weber bekomme. Aber die Nachricht, die mir der US-amerikanische Grill-Hersteller kürzlich geschickt hat, war etwas Besonderes – nämlich eine Einladung nach Mallorca, zur Vorstellung des neuen Summit Charcoal Grills. Selbstverständlich sagte ich kurzerhand zu und saß am vergangenen Freitag im Flieger in Richtung der spanischen Urlaubsinsel. Der Neid meiner Freunde und Bekannten, den ich von dem Trip vorab berichtet hatte, war mir gewiss.

Am Flughafen stand auch schon ein Fahrer vom Shuttledienst bereit, um mich und die anderen Event-Teilnehmer abzuholen. Auf der Fahrt erzählte er uns, dass er wegen seines Weber-Schilds häufig von anderen Passagieren angesprochen wurde. Das lag vor allem an dem Ziel, das er mit uns ansteuerte: die Grillfinca. Denn wie ich wussten auch viele Mallorca-Touristen gar nicht, dass es so etwas gibt, und wollten spontan ihren Urlaub mit einem Grillkurs an diesem Ort aufpeppen. Für einen Preis von 99 Euro ist das auch gar nicht so abwegig. Die Idee mit der Eventfinca hatte der Leipziger Koch Jens Becher vor drei Jahren. Da war er im Urlaub auf Mallorca und hat für Freunde gegrillt, so richtig mit frischen Zutaten vom Markt und Kräutern aus dem Garten. Und weil das so gut ankam, reifte in ihm der Wunsch, die Finca zu eröffnen und für immer auf der Insel zu bleiben.

a-weber-summit-grill1
Als unsere Reisegruppe an der Finca ankam, wurden wir gleich mit einem spanischen Abendessen begrüßt. Schinken, Käse und Oliven, außerdem auch warme Spezialitäten – kein Wunder, dass sich gleich Entspannung in der Runde einstellte. Zu der gehörten übrigens auch Thorsten vom fantastischen Grill-Blog BBQpit und Jörn vom YouTube-Kanal BBQ aus Rheinhessen. Bei Jörn habe ich mich besonders gefreut, ihn mal persönlich kennenzulernen, weil ich seit Jahren seine Videos schaue und mir auch schon ein paar der Produkte zugelegt habe, die er darin vorgestellt hat.

weber-summit-grill14
Am Samstag bekamen wir zwar noch nicht den Summit Charcoal Grill zu Gesicht, nach einem leckeren Frühstücksbüffet mit Eiermuffins im Speckmantel und Pancakes vom Grill nahm uns Weber aber mit zu einer Salzmanufaktur. Dort erfuhren wir allerhand Interessantes über die Herstellung von Salz und hatten die Gelegenheit, bei einem kleinen Barbecue verschiedene Gewürzsalze zu probieren. Ich hatte das Vergnügen, ein Steak und eine gegrillte Wassermelone mit dem Gewürz zu verfeinern. Nachdem wir abends wieder an der Finca angelangt waren, erwartete uns ein Best-Of aller Grillkurse von Weber – ein Angebot, das es so nur an diesem Abend gab. Schnell haben wir die Aufgaben untereinander verteilt und ein wunderbares Menü gezaubert. Besonders begeistert war ich von der gegrillten Avocado mit Tomatenfüllung und vegetarischer Sauce.

weber-summit-grill7
Dann, am Sonntag, war es endlich soweit: Uns wurde der Summit Charcoal Grill vorgestellt. Das geschah in perfekter Umgebung, nämlich bei traumhaftem Wetter auf einem Weingut mit typischer Finca. Schon als wir dort ankamen, stand der Grill im Torbogen und räucherte vor sich hin. Nun also zum Summit Charcoal Grill. Mit dem hat sich Weber das ehrgeizige Ziel gesetzt, das Beste aus drei Welten miteinander zu verbinden, nämlich das Grillen, das Smoken und das Slow Cooking. Das Ganze wurde kombiniert mit einer Gaszündung, die dazu da ist, die Kohle anzuzünden. So spart man sich praktischerweise den Anzünder und alles, was dazugehört. Man packt einfach die Briketts oder die Kohlekörbe in den Grill, drückt den Zünder, und nach vier bis zehn Minuten brennt das Feuer. Zudem hat Weber den Rapid Fire Lüftungsschieber entwickelt, dank dem die Briketts ganz einfach die nötige Temperatur erreichen.

Wir sind sehr stolz auf unseren neuen High End-Holzkohlegrill, mit dem einfach alles möglich ist. Mit ihm bleiben wir unseren Wurzeln treu und ermöglichen Holzkohlegrillen mit dem Original Weber Feeling, gleichzeitig aber auch Smoken und Slow Cooking – und all das kombiniert mit einer Gaszündung. Er verbindet somit das Beste aus drei Welten – das ist weltweit einzigartig. – Frank Miedaner, Geschäftsführer Weber-Stephen Deutschland GmbH

weber-summit-grill11
Zwischen Grillrost und Kohle lässt sich eine Defuserplatte platzieren, die dafür sorgt, dass der Grill über mehrere Stunden eine gleichmäßige Temperatur hält. Bis zu zwölf Stunden sind mit gefüllten Kohlekörben möglich! Die Grillfläche ist mit einem Durchmesser von 60 Zentimetern besonders groß, so dass man auch für eine größere Runde ausreichend Fleisch zubereiten kann. Außerdem sorgt ein aufbaubarer Warmhalterost für zusätzlichen Platz. Der Deckel ist fest verbaut, ein Thermometer lässt dich stets die Temperatur überprüfen, die im Inneren herrscht.

Ab Sommer ist der Summit Charcoal Grill in limitierter Zahl bei ausgewählten Weber-Händlern erhältlich. Neben Anlieferung und Aufbau sind eine kurze Schulung vor Ort, ein Booklet mit Rezepten und ein Gutschein für einen Kurs in einer der Weber-Grillakademien im Preis enthalten. Weil wir es mit einem absoluten High-End-Gerät zu tun haben, wird der Preis bei rund 2.000 Euro liegen. Wenn du regelmäßig am Grill stehst und dir etwas Besonderes leisten willst, machst du mit dem Summit Charcoal Grill aber ganz bestimmt nichts verkehrt.

Hier gibt es noch eine kleine Zusammenfassung in Bildern:






















Vielen Dank für die Einladung an das gesamte Weber-Team, es war großartig!
Fotos Copyright by KlonBlog.com

4 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein