Wenn der kleine Hunger kommt

Mühsam einen Fisch nach dem anderen aus dem Wasser holen, dazwischen manchmal stundenlanges Warten – so kenne ich das Angeln. In Norwegen hab ich es mal geschafft, zehn Fische innerhalb einer Stunde rauszuholen. Das kam mir schon ungeheuerlich vor. Aber in Russland geht es noch schneller, wenn man an der richtigen Stelle steht und statt Angel einfach einen Kescher benutzt. Schwuppdiwupp ist die ganze Familie versorgt. Und die Nachbarn gleich mit.

Seht selbst.

(via) Copyright: Youtube Channel: Was is hier eigentlich los? I InShOt

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein