Wenn ihr nicht ins Fitnessstudio geht – kommt das Fitnessstudio eben zu euch!

a-snygo_files001-fitnessraum
Seid Ihr noch dran an euren Vorsätzen für das Jahr 2015? Die meisten von euch haben inzwischen vergessen, was sie sich überhaupt vorgenommen haben, stimmt’s? Wir haben einen tollen Tip für euch, um in diesem Jahr wirklich schlanker, gesünder und vor allem sportlicher zu werden. Bei uns hat es tatsächlich funktioniert. Unsere Lösung, um Sport in den Alltag (mit Kindern) zu integrieren: Ein Online-Fitnessstudio. Keine lästige Anfahrt, keine stinkenden Laufbandnachbarn, kein Warten an den Geräten. Sondern einfach die Yogamatte im Wohnzimmer ausrollen, Rechner an und los gehts.

Wir durften fitnessRAUM.de für ein Jahr testen. Wenn man es einmal geschafft hat, sich aufzuraffen und es auszuprobieren (das ist der schwierige Part), geht es von da an ganz leicht. Es gibt unfassbar viele Kurse zu allen erdenklichen Sportarten. Und jeder Kurs steht Euch zu jedem Zeitpunkt zur Verfügung. Denn mal ehrlich, wer hat schon Bock, jeden Mittwoch 18:00 Uhr den Aerobic-Kurs zu besuchen? Vielleicht fällt aber morgen früh ein Sonnenstrahl in euer Schlafzimmer und Ihr habt spontan Lust auf 20 min Yoga? Oder ihr kommt von der Arbeit nach Hause und habt Rückenschmerzen, warum nicht eine halbe Stunde gezieltes Rückentraining machen? Oder hat euch eurer Chef geärgert? Dann ist eine Stunde Hardcore-Auspowern angesagt. Es gibt für wirklich jedes Zeitfenster den richtigen Kurs. Schaut einfach, auf welche Sportart ihr gerade Lust habt und wählt zwischen den drei Schwierigkeitsgraden.

snygo_files001-fitnessraum
Die Trainerinnen und Trainer sind allesamt schön anzusehen, auch die Kulisse ist oft ein echter Hingucker. Ein angenehme Stimme verrät Euch, was ihr zu tun habt, so dass ihr immer gut mitkommt, auch ohne ständig auf den Bildschirm zu schauen. Ständig kommen neue Kurse dazu. Nachdem ihr einen Kurs absolviert habt, könnt ihr ihn euch in eurer Trainingstagebuch eintragen lassen. Das macht sehr zufrieden, versprochen! Es gibt noch viele weitere kleine Motivation-Gadgets, die euch helfen am Ball zu bleiben, aber die könnt ihr hübsch selbst entdecken!

Unser Tip: Startet mit einem Programm! Damit ihr euch nicht bei der Wahl des richtigen Kurses verzettelt, könnt ihr euch einfach einen Trainigsplan erstellen lassen und Euch mit den Sportarten vertraut machen. „Fit für den Wintersport“ oder „In Balance mit Pilates“ sind zum Beispiel Programme, die ca. 4-6 Wochen laufen und so zusammengestellt sind, dass ihr gut reinkommt und nach Ablauf erste Erfolge spürt. So macht Sport Spaß!

Probiert es aus! Das Jahr hat noch knapp 10 Monate, da ist noch alles drin!

Schreibt uns einen Kommentar, welche Vorsätze ihr schon im Februar (oder sogar Januar?!) wieder aufgegeben habt, und gewinnt einen Monat kostenloses Training mit fitnessRAUM.de! Ihr habt dafür Zeit bis zum 13.03.2015 – 12 Uhr, den Gewinner losen wir dann umgehend aus. Die Mitgliedschaft endet nach einem Monat automatisch. 


Teaser-Bild Copyright by Shutterstock.com // Ammentorp Photography
Beitrags-Bild Copyright by Shutterstock.com //  studio1901
Der Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch fitnessRAUM.de

7 Kommentare

  1. Nach dem Job wieder regelmäßig Laufen gehn….
    Im Januar ging das noch, aber dann ist es
    zu spät,
    zu kalt,
    zu warm,
    zu regnerisch und zu „innerer-schweinehundlastig“ gewesen im Februar!

    I NEED THIS!

  2. ich hab schon aufgegeben regelmäßig ins Studio zu gehen. Aber nur weil mir die blöde Arbeit einen Strich durch die Rechnung gemacht hat

  3. wollte mehr für meine Gesundheit tun und jeden Tag ein Smoothie trinken, war leider nachlässig und es wurde immer weniger,

  4. Mein Vorsatz lautete: MACH endlich was, beweg dich mal wieder. Aber bis heute ist nix passiert. Vielleicht ändert sich das ja heute….

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein