Wenn „Times“ und „Comic Sans“ Essen wären

Taste-the-Font
Na, sitzt ihr schon am Mittagstisch und schmult nochmal schnell ins Smartphone?! Wir haben hier auch einige leckere Sachen für euch. Allerdings aus Papier. Das Designstudio Prim Prim aus Litauen hatte da mal eine ganz verrückte Idee. Sie stellten sich vor, wie verschiedene Schriften als Essen aussehen würden. Die „Times“ zum Beispiel wäre ein typisches britisches Frühstück mit Eiern, Toast und Speck. In welche geschmacklichen Highlights sich andere Schriften verwandeln, könnt ihr euch hier ansehen…

Comic Sans
Taste-the-Font2
Courier New
Taste-the-Font3
Taste-the-Font4
Taste-the-Font5
(via)

1 Kommentar

  1. Wirklich cool!
    Ich mag solche Paperworks allgemein sehr gerne! Gestalterisch bestimmt frickelig.
    Das Ganze mit Typografie zu verbinden ist eine lustige Idee, auch wenn ich einige der Schriften nicht ganz so empfinde, wie sie dargestellt werden (z.B. die Comic Sans und die Gothic 821).
    Vielen Dank für den Artikel!
    Vielleicht sollte ich mich auch einmal an so etwas versuchen..~

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein