Werbespot: Schuhbeck trifft auf Billig-Mädels von redcoon

redcoon-schuhbeck
„Qualität muss nicht teuer sein“ – so lautet das neue Motto von Elektronik-Händler redcoon. Und deshalb kommt noch mehr Qualität ins Boot – in Form von Alfons Schuhbeck. Er gibt (v. l. n. r) Jordan Carver, Sandra Lang, Micaela Schäfer, Gina-Lisa Lohfink und nicht zu vergessen YouTube-Blödelbacke „Sexy Julia“ eine kleine Lehrstunde in der Küche. Denn beim Kochen ist es doch so wie bei redcoon:

Qualität ist wichtig, muss aber nicht teuer sein. Und ganz wichtig: junges Gemüse! Applaus für den nächsten „großartigen“ redcoon-Spot.

Redcoon – Qualität

Copyright redcoon GmbH

7 Kommentare

    • Ich denke, die hoffe mit Sexy Julia eine andere Zielgruppe erreichen zu können. Vielleicht will man dadurch auch etwas Viralität in die ganze Geschichte bringen. Nichts desto trotz sind die Spots wirklich schlecht und billig. Scheinbar will RedCoon aber mit billig assoziert werden. Ob das der richtige Weg ist, ich weiß ja nicht. Einschlagen könnte es evtl. schon. Ich erinnere mich noch an die Geiz ist Geil Zeiten. So etwas kann einem aber auch am Image schaden, denn man erreicht wohl nur Zielgruppen, die wenig Geld haben und evtl. auch nicht Zahlungswillig sind.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein