Werbung der Zukunft in den Zeiten des Klimawandels


Es wird wärmer, mit jedem Jahr, mit jedem Monat, mit jeder Minute. Wir können den Klimawandel aufhalten. Wenn wir es wollten. Wenn die Großen dieser Welt es gewollt hätten. Doch das tun sie nicht. Zumindest nicht alle.

Der vom Präsidenten Trump verkündete Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaabkommen hat eine Welle von weltweiten Protesten hervorgerufen, unter anderem auch von Künstlern. „Afrika“, eine der führenden Werbeagenturen Brasiliens, reagiert auf die fortschreitende Klimaerwärmung mit einer imaginären Werbekampagne der Zukunft.

Welche Lebensmittel und Produkte werden wohl in einigen Jahrzehnten auf den Markt gebracht? Ein ultrastarker Sonnenschutz, um die gnadenlose UV-Strahlung abzuwenden, nachdem sich die schützende Ozon-Schicht endgültig aufgelöst hat? Einen exklusiven Apfelsaft mit ganzen 3 Prozent Fruchtgehalt für Menschen, welche nie die lieblichen Rundungen eines Apfels berühren durften?

Fantasievoll und beruhigend, farbenprächtig und abstoßend wirken die kurzen Videoclips, eine Warnung und eine Mahnung zugleich.

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein