Wertvolle Wandkunst: 2-Cent-Münzen formen für kurze Zeit das Wort „Crisis“

crisis-spy-urban-art-klonblog
Der Künstler SpY hat sich das spanische Bilbao für sein neuestes Werk „Crisis“ ausgesucht. Seine Leinwand war eine steinerne Wand, seine Farbe bestand aus Geld. Mit jeder Menge 2-Cent-Münzen im Wert von 1.000 Euro hat er nämlich das Wort „Crisis“ dort angebracht. Als Kommentar an die Euro-Krise, die sich auch in Spanien ganz deutlich abzeichnet. Und obwohl hier nur Kleingeld verbaut wurde, hielt die Installation nicht lange Stand. In weniger als 24 Stunden verschwanden alle Kupfermünzen durch fleißige Hände.

crisis-spy-urban-art-klonblog2
crisis-spy-urban-art-klonblog3
crisis-spy-urban-art-klonblog4
crisis-spy-urban-art-klonblog5
crisis-spy-urban-art-klonblog6
crisis-spy-urban-art-klonblog7
crisis-spy-urban-art-klonblog8
crisis-spy-urban-art-klonblog9
crisis-spy-urban-art-klonblog10
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein